Akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten?

Erfahren sie mehr
  • Mitglied vonDemeter,
  • Mitglied vonVereenegung fir Bio-Landwirtschaft Lëtzebuerg asbl.

Guy Meyers-Weis - Meyershaff

In den 80er Jahren schon, entdeckte Guy Meyers sein Interesse für den Biolandbau, nachdem er durch ein besonderes Buch inspiriert wurde. Da wir Menschen nur diesen einen Planeten haben, hat er sich für eine Bewirtschaftungsweise entschieden, die den Boden nährt, dir Natur respektiert und die Erde für zukünftige Generationen fruchtbar und lebensfähig gestaltet. Im Jahr 1996 hat er daraufhin den 30ha großen Familienbetrieb übernommen und sich in das Gebiet der Biolandwirtschaft eingearbeitet.

Der Betrieb ist auf die Demeter-Legehennen-Haltung spezialisiert. Die Hennen können in dem ausgeklügelten Stallsystem mit direktem Anschluss an eine weitflächige Grünfläche ihren täglichen Gewohnheiten nachgehen. Dazu gehören das Scharren und Sandbaden, das Eierlegen, aber auch der Auslauf und die Familiengründung. Aus diesem Grund werden auf einem Bio-Hof auch Hähne gehalten, die „ihre“ Hennen und Küken beschützen und das soziale Verhalten der Tiere ermöglichen. Vor etwaigen Gefahren schützt sie Hof-Hund Cäsar, der gerne mit den Tieren zwischen den im Gehege gepflanzten Apfelbäumen liegt.

Außerdem ist Guy Meyers an der Initiative ökologische Tierzucht beteiligt, dessen Ziel es ist, die einseitige Hybridzucht der Hühnerzüchter abzuschaffen und die Zwei-Nutzungsrassen zu etablieren, welche die Lebenschance aller Tiere unterstützt. Dabei werden die männlichen Küken zur Mast und die weiblichen Küken zur Eierproduktion aufgezogen. Durch die Haltung unterschiedlicher Rassen, werden sowohl braune als auch weiße Eier gelegt, die in gemischter Form verkauft werden. Der NATURATA-Hof-Laden besteht seit 2014 auf dem Meyers-Haff.

„Jedes Ei ist ein kleines Meisterwerk: Ob groß oder klein, weiß oder gesprenkelt - jedes Ei sollte den Weg zum Kunden in den Handel finden“.

Weitere Tätigkeiten auf dem Demeter-Hof

Der biodynamische Hof beherbergt neben den vielen Hennen auch noch Mutterkühe der Rasse Limousin, welche das im NATURATA-Laden verkaufte Fleisch liefern. Hier schafft vor allem die Nähe zum Bauernhof Vertrauen bei den Kunden. Zu dem Betrieb gehören noch Ackerflächen und Grünland, wo der Landwirt sich viel mit dem Humusaufbau und der Bodenfruchtbarkeit beschäftigt und sich mit biodynamischen Präparaten zu helfen weiß. So bewirtschaftet er seinen Boden nur minimal nach dem Wenz-System, das einen regenerativen Ackerbau und eine Förderung des Bodenlebens zum Ziel hat. Das Landschaftsbild wird optisch durch den Anbau von mehreren Blühstreifen aufgewertet, welche zudem die Insektenvielfalt fördern.

Der Hof ist Mitglied der BIOG-Genossenschaft, die seine Produkte abnimmt, verarbeitet und vermarktet.

Nach der Übernahme des elterlichen Betriebs haben wir sofort umgestellt, weil ich aus einer inneren Überzeugung heraus keine andere Form der Landwirtschaft betreiben kann.

Guy Meyers-Weis
  • Meyers Gal3
  • Meyers Gal14
  • Meyers Gal15
  • Meyers Gal16
  • Meyers Gal13
  • Meyers Gal12
  • Meyers Gal11
  • Meyers Gal10
  • Meyers Gal9