Akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten?

Erfahren Sie mehr
  • Mitglied vonVereenegung fir Bio-Landwirtschaft Lëtzebuerg asbl.

Tom Goedert

Charel Goedert, der mit seiner Frau Mireille und den beiden Söhnen den Biobetrieb seit 1998 führt, gehört zu den Pionieren im Land. Sie setzen sich gegen gen-modifizierte Pflanzen ein, die zuerst im Futtertrog und danach auf unseren Tellern landen. Für die Landwirte ist ein gesunder Boden die wichtigste Ressource auf dem Bio-Hof. Sein Wissen hat Charel durch ständige Freude am Experimentieren, zum Beispiel an der richtigen Fruchtfolge, Bodenbearbeitungsweisen und Düngearten, und durch Beobachtung erlangt.

Bei der Fruchtfolge wird darauf geachtet, dass diese eine tiefreichende Durchwurzelung, Durchlüftung und bessere Wasserhaltekraft des Bodens bewirkt, sowie den Humusaufbau und die Nährstoffeinlagerung fördert. Durch diese Vorbereitung ist der Boden bestens für die Folgefrüchte angelegt. Neben der Fruchtfolge legt Charel Goedert viel Wert auf eine minimale Bearbeitung der Felder. So vermeidet er die Nutzung von schweren Maschinen, pflügt den Acker vor der Getreideaussaat und düngt mit dem hofeigenen Stallmist, welche im Jahr davor kompostiert wurde. Der relativ hohe Anteil an dabei produziertem Grünfutter wird an die Hof-Tiere verfüttert.

T'Charly's Oil aus Ospern

Familie Goedert hat sich auf die biologische Schweinezucht spezialisiert. Daneben halten sie noch eine Rinder-Herde. In der Zukunft ist allerdings eine Reduzierung in der Tierhaltung geplant, um sich auf eine sehr besondere Produktion zu konzentrieren: den Anbau und die Produktion von drei qualitativ hochwertigen Ölen aus Leindotter, Mariendistel und der Senfpflanze: T‘Charly’s Oil, hergestellt von Sohn Tom. Das Leindotter-Öl hat im Jahr 2009 sogar den Bio-Agrarpreis im Bereich Innovationen im Biolandbau erhalten. Alle Speise-Frischöle werden mittels schonendem Verfahren kaltgepresst und sind mit ihrem hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, ihrer besonderen Reinheit und ihrem außergewöhnlichen Geschmack einzigartig. Zu kaufen sind die Speiseöle ab Hof, in allen NATURATA-Filialen und in ausgewählten Feinkostläden.

Der Bio-Hof kombiniert alle Elemente des Betriebs, wie die artgerechtete Tierhaltung mittels ausgeklügeltem Stallsystem, die optimale Fruchtfolge, und die Produktion der Öle so miteinander, dass sie einen erfolgreichen Kreislauf bilden und eine nachhaltige landwirtschaftliche Bewirtschaftung ermöglichen. Zum Beispiel werden die Reste der Pressung als Ölkuchen als Tierfutter weiterverwertet. Als Folge fließen qualitative Bio-Produkte aus dem Hof wieder hinaus und schließen so den Kreislauf.

Tom Goedert ist Mitglied der BIOG.

Auch wenn ich die strengen Anforderungen damals noch nicht erfüllen konnte, war ich bei der Gründung des BioLabel mit dabei. Ich war zudem Gründungsmitglied des Markenfleischprogramms Haff und habe schließlich 1998 auf Bio umgestellt. Genetisch modifizierte Organismen (GMO) lehne ich strikt ab.

Charel Goedert
  • Goedert Gal 1
  • Goedert Gal 2
  • Goedert Gal 3
  • Goedert Gal 5
  • Goedert Gal 6
  • Goedert Gal 4
  • Goedert Gal 7