Akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten?

Erfahren sie mehr
  • Mitglied vonVereenegung fir Bio-Landwirtschaft Lëtzebuerg asbl.

Amand Keiser - Toodlermillen

Bauernhof, Reitstation, Öko-Camping und vieles mehr...

Amand Keiser und seine Familie betreiben seit Generationen neben einem Öko-Camping ihren biologischen Bauernhof mit Wanderreitstation, der in einem idyllischen Tal im Naturpark Obersauer inmitten der Luxemburger Ardennen liegt. Hier können die Touristen die wunderschöne Landschaft entlang dem Fluss der Esch-Sauer genießen und erholsame und umweltbewusste Ferien machen. Seit 2002 arbeitet der Camping, der von Frau Sylvia geführt wird, als Eco-label Betrieb und verfügt über eine Solar- und Photovoltaikanlage. Zudem sind Maßnahmen zur Vermeidung von Plastik und Wasser- und Luftverschmutzung ergriffen worden.

Amand hat den Hof schon vor mehr als 20 Jahren im Jahr 1997 auf die biologische Landwirtschaft umgestellt, weil es für ihn nicht mehr so weitergehen konnte und er die Kollateralschäden durch die chemischen Spritzmittel und die Abhängigkeit von der Industrie nicht mehr verantworten wollte. Für Amand kommt die Motivation zur Umstellung nicht von außen, sondern vom inneren Wesen und dem Gewissen des Menschen.

Er möchte gesunde und ehrbare Lebensmittel produzieren, denn er ist sich seiner Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, aber vor allem gegenüber der jungen Generation bewusst. Die Bauern haben es in der Hand, sie können positiv auf die Natur einwirken und maßgeblich die Qualität der Produkte beeinflussen. Aus diesem Denken heraus, will der Landwirt etwas verändern und auch mit Steinen im Weg gegen den Strom schwimmen, um im Einklang mit der Natur für sich selbst und für andere zu arbeiten. So genießt er die enge Arbeit mit und in der Natur.

Qualitatives Bio-Fleisch aus dem Norden

Auf den 76ha Fläche der „Toodlermillen“ (Tadler-Mühle) werden 75 schottische Hochland-Rinder, Kühe und Kälber, sowie 6 Islandpferde, Katzen und zwei Schäferhunde gehalten. Das Rindvieh hat eine robuste Statur, ein langes, rotbraunes Fell und beeindruckende Hörner. Die meiste Zeit des Jahres verbringt es draußen, im Winter steht den Rindern ein gemütlicher Unterschlupf mit Auslauf-Möglichkeit zur Verfügung. Die Kühe bekommen im Sommer frisches Gras und Kräuter zu fressen. Im Winter steht aromatisches Heu auf dem Speiseplan. Die gute Ernährung, die viele Bewegung und das langsame Aufwachsen spiegeln sich in dem hochwertigen und zarten Fleisch mit feiner Marmorierung wieder. Das Fleisch enthält einerseits viele Proteine, ist aber andererseits arm an Fett und Cholesterin. Dieses wird unter anderem zu Salami, Schinken und Wurst verarbeitet und exklusiv in den NATURATA-Läden verkauft. Der Hof-Laden auf dem Camping hat nicht immer geöffnet und bietet die Qualitätsprodukte dort also nicht rund um die Uhr an.

Außerdem wird auf den Ackerflächen noch Weizen, sowie Braugerste für das Bio-Bier einer heimischen Brauerei produziert. Über diesen Link kommen sie auf die eigene Website und erfahren noch mehr spannende Geschichten und wichtige Informationen. Der Hof ist Mitglied der BIOG-Genossenschaft, die seine Produkte abnimmt, verarbeitet und vermarktet.

In unserem Tal ist die Landwirtschaft schwierig. Hohe Erträge sind in trockenen Jahren unmöglich. Die biologische Landwirtschaft und die Arbeit im Einklang mit der Natur ist für unseren Betrieb die einzig richtige Entscheidung.

Amand Keiser
  • Keiser Gal11
  • Keiser Gal10
  • Keiser Gal9
  • Keiser Gal2
  • Keiser Gal3