Akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um ein besseres Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten?

Erfahren sie mehr

Schanck-Haff Käserei

Seit 1989 wird die Demeter-Milch vom Schanck-Haff hoch oben im luxemburgischen Ösling nun schon in der direkt auf dem Hof angesiedelten BIOG-Käserei mit viel Geduld und handwerklichem Können zu Hart- und Schnittkäse verarbeitet.

Der Schanck-Haff gilt als Pionier-Betrieb in der luxemburgischen Bio-Landwirtschaft. Bereits 1980 erfolgte die Umstellung auf eine biologisch-dynamische Wirtschaftsweise. Diese zeichnet sich unter anderem durch eine gezielte Stärkung der Bodenfruchtbarkeit und einen respektvollen Umgang mit den Hoftieren aus.

"Éisleker Kéis": Käseherstellung wie eh und je

Bekannt ist der Schanck-Haff vor allem für seinen „Éisleker Kéis“, der für die Marke BIOG der gleichnamigen Bio-Bauere-Genossenschaft Lëtzebuerg (BIOG) noch auf traditionelle Art und Weise mit großer handwerklicher Sorgfalt hergestellt wird. Ausgangspunkt der acht Käsesorten „Haarden“, „Natur“, „Deelentramt“, „Paprika“, „Knuewelek“, „Peffer“ und „Moschter“ ist die frische Demeter-Milch. Sie gelangt auf kurzem Weg vom Melkstall des Hofs direkt in die angrenzende Käserei, die sich im Besitz der Genossenschaft befindet. Durch die direkte Verarbeitung der Milch vor Ort entsteht ein authentisches lokales Produkt mit lückenloser Nachverfolgbarkeit.

Um die Natürlichkeit des Käses zu erhalten, wird neben Milch, reinem Meersalz und verschiedenen Bio-Kräutern und -Gewürzen auch weiterhin Naturlab verwendet. Das milde bis herzhafte Käsearoma bildet sich nach einer Reifezeit von mehreren Wochen bis Monaten, wobei der „Haarden“ als klassischer Bergkäse dank vergleichsweise langer Lagerung am kräftigsten schmeckt. Während der Reifezeit kontrolliert und wendet der Käser die Laibe regelmäßig und reibt sie mit Salzwasser ab, damit sich eine schöne Rinde bildet. Zusätzlich zu den typisch runden Laiben stellt die Käserei auch Käseblöcke her, die als Scheiben- oder Würfelkäse auf den Markt kommen. Geriebener Éisleker für Pasta, Pizza oder Gratin vervollständigt das Angebot.

Bestes Futter für beste Milchqualität

Insgesamt leben rund 40 rotbunte, hörnertragende Milchkühe auf dem Schanck-Haff – samt Nachwuchs und zwei Zuchtbullen. Mehr als 200.000 Liter Demeter-Milch werden auf dem Schanck-Haff jährlich zu „Éisleker Kéis“ verarbeitet. Ausschlaggebend für seinen unverwechselbaren Geschmack ist die stark vom Wohlbefinden der Kühe abhängige Milchqualität. Deshalb stehen die Kühe von Frühling bis Herbst auf der Weide und fressen saftiges Gras mit Klee und Kräutern. Dank einer speziellen Heutrocknungsanlage kann im Winter auf hochwertiges Heu zurückgegriffen werden. Somit bleibt die Qualität der Milch das ganze Jahr über quasi konstant.

Der „Éisleker Kéis“ wird bei NATURATA sowie in ausgewählten Supermärkten mit Bio-Sortiment unter der Marke BIOG verkauft, wobei jedoch nur NATURATA das komplette Éisleker-Sortiment führt.

Seit 2017 trägt der „Éisleker Kéis“ das fair&associative-Logo. Es steht für eine faire Zusammenarbeit zwischen allen an der Wertschöpfung beteiligten Akteuren: vom Milchbauern über den Verarbeiter und Händler bis zum Endkunden.

  • 20190419_Schanck Haff_Wohnhaus
  • 20190419_Schanck Haff_Käserin
  • 20190419_Schanck Haff_Käselaiber
  • 20190419_Schanck Haff_Käser