Aktuelles

Abb.: Beide Räume des NATURATA Bio Resto & Café in Munsbach dienen als Ausstellungsräume. Die Werke sind auch zu erwerben.

EXPO: Ott Neuens - Bilder mit Edelsteinen, Gold und Pigmenten

22.2.2019


Der Luxemburger Othon, genannt Ott, Neuens kann für sich beanspruchen, noch nie Dagewesenes zu kreieren, denn er gestaltet faszinierende Tafelbilder in einer antik-mediterranen Technik mit Materialien aus dem Reich der Pharaonen und formt damit künstlerische Abstraktionen, die asiatischen Tuscheschwünge gleichen. Oder Hieroglyphen zitieren. Oder an brodelnde Lava erinnern.

Im NATURATA Bio Resto & Café können Sie eine Auswahl seiner rezenten Werke bewundern und bei Blitzverliebtheit auch direkt erwerben. Geformt werden sie u.a. aus geschmolzenem Bienenwachs, echten Erdpigmenten und zerriebenen Edelsteinen im Farbdreiklang aus Lapislazuliblau, Rubinrot und Smaragdgrün sowie echtem Blattgold. Die Urkraft vor allem des mineralischen Materials zeitigt starke Effekte – von Magmakrater bis Milchstraße.

Mit seinen ebenso erlesenen wie eigenwilligen Gestaltungsprinzipien beweist der pensionierte Ministerialfunktionär, der im Erziehungsministerium lange Jahre u.a. die grafische Gestaltung von Schulbüchern koordinierte, dass er eine gestalterische Ader, aber eben auch echten Forscherdrang im Blut hat. Nur so ist sein kreativer Innovationsgeist zu erklären.


MEHR ZUM THEMA:

Presseinformation
Bildergalerie: Werke von Ott Neuens im NATURATA-Restaurant Munsbach
Homepage des Künstlers